Copyright 2019 - TRC

BUC 2019 erfolgreich absolviert

Am Samstag, dem 31.08.2019 trafen sich in der Sömmerdaer Unstrut-Halle über 70 Badminton-Sportler zum 1. Bystronic-Unstrut-Cup, ausgerichtet von der BSG Einheit Sömmerda und dem ESV Lok Erfurt.

Noch vor Beginn des Turniers erhielt der Verein vom Sponsor Bystronic Maschinenbau GmbH eine Spende in Form von neuen Spieler-Trikots. Der jüngste Spieler war 11 Jahre alt und der älteste 82 Jahre jung. Die einzelnen Teilnehmerteams zeichneten sich durch unterschiedliche Spielstärken aus, so dass in verschiedenen Kategorien, den Anfängern, den Spielern der Hobbyliga, bis hin zu Spielern der höheren Spielklassen, gespielt wurde. 

 

Pünktlich um 9:30 begann das Turnier. Von Anfang an kämpften die Spieler um jeden Punkt. Besonders spannend verliefen, mit hart umkämpften Ballwechseln, die Spiele der Damen- und Herrendoppel in der Kategorie B. Bei den Damen der Kategorie B siegten Schlossarek/Steinmetz (SG Rödenthal). 

In der Kategorie B der Herren setzten sich die spielerisch an diesem Tag Besten Ralf Schubert (Ilmenau)/Ali Mohamed Mithak (Weimar) durch. In diesem Wettbewerb kam es auch zum vereinsinternen aufeinander treffen der beiden Sömmerdaer Doppelteams, welches an diesem Tag die jungen Spieler Dirk Knörig/Max Fulsche gegen die erfahrenen Marco Biele/Jens Scheer gewannen. Die beiden Teams lieferten sich ein spannendes Duell, wobei bis zum letzten Ball erbittert gekämpft wurde. Dirk und Max erkämpften sich am Ende den zweiten Platz und Marco und Jens den hervorragenden dritten Platz. 

Die meisten Doppelteams starteten im Wettbewerb der Hobbyliga Spieler. Insgesamt traten hier 12 Teams an, wobei sich bei den Herren Lanfermann/Hausstein vor Seidel/Schuchardt (Erfurt) und Groll/Heber durchsetzten. In dieser Klasse spielte auch der 82jährige Horst Lachmann mit und zeigte, dass man bis ins hohe Alter Badminton-Sport betreiben kann.

Bei den Damen der Kategorie F waren (ebenso wie bei den Damen der Kategorie B) drei Teams am Start. Obwohl beide Gruppen gemeinsam spielten, wurden die Teilnehmerinnen am Ende aus Gründen der Fairness getrennt gewertet. Es siegten Großert/Fränzel (Bad Frankenhausen) vor Dittrich/Haase und Hellmann/Wagner (Erfurt).

Die Kategorie J konnten souverän und ohne Satzverlust die beiden Sömmerdaer Michael Schröder/Andreas Franke für sich entscheiden. In dieser Kategorie spielten auch die Sömmerdaer Nachwuchsspieler und zeigten sich im Vergleich zu früheren Turnieren stark verbessert. 

Durch die gute Leitung des Organisationsteams konnten alle Spiele bis zum Nachmittag erfolgreich durchgeführt werden. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei allen Helfern bedanken, die den ersten BUC zu einem tollen regionalen Sportereignis gemacht haben. Besonderen Dank gilt den Sponsoren Bystronic Maschinenbau GmbH, Hauke Metallbau GmbH und der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid. Alle Beteiligten waren sich am Ende des Tages einig, dass eine erneute Durchführung der Veranstaltung im kommenden Jahr anstrebenswert sei. 

 

f